Landesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH NRW
Landesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH NRW
Folgen Sie uns auf Facebook

Lossprechung in Gelsenkirchen

27.09.2017

Bei der feierlichen Lossprechung bekamen 24 ehemalige Auszubildende ihre Abschlusszeugnisse. In diesem Jahr war Jubiläum, denn im Sie verlassen die Internetseite Begegnungszentrum der Arbeiterwohlfahrt fand die zwanzigste Lossprechungsfeier statt.

Begegnungszentrum der Arbeiterwohlfahrt

Begegnungszentrum der Arbeiterwohlfahrt (Foto U. Paaßen)

Erstmals schlossen Absolventen die dreijährige Ausbildung zur Sie verlassen die Internetseite Fachpraktikerin/zum Fachpraktiker Hauswirtschaft ab. Der Fachpraktiker löst seit 2014 die bisherige Helfer-Ausbildung ab. Mit der neuen Ausbildung hat sich nicht nur die Ausbildungszeit verlängert, sondern auch das Niveau der Ausbildung erhöht.

Die hauswirtschaftliche Berufsausbildung und die Prüfungen liegen in der Zuständigkeit der Sie verlassen die Internetseite Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Dem Anlass angemessen war der Raum liebevoll geschmückt und die Tische eingedeckt.

Bühne bei der Lossprechungsfeier

Foto U. Paaßen

Dem Anlass angemessen war der Raum liebevoll geschmückt und die Tische eingedeckt. Zu jeder Feierstunde gehören einige Grußworte. Neben dem Kreislandwirt Georg Schulte-Althoff, dem stellvertretenden Landrat des Kreises Recklinghausen Hilmar Claus, der Geschäftsführerin der Landwirtschaftskammer Recklinghausen/Coesfeld Marianne Lammers, dem Einrichtungsleiter des AWO Seniorenzentrums Gelsenkirchen Achim Schwarz und Bianca Rieboldt, Mitglied im Prüfungsausschuss durfte auch der MdH NRW Glück wünschen. Die Urkunden und die Ehrungen an die Besten überreichte Kreislandwirt Georg Schulte-Althoff aus Haltern.

Nach dem Gruppenfoto blieb Zeit zu angeregten Gesprächen in fröhlicher Runde und einem Imbiss.

Die glücklichen Absolventen und die Ehrengäste

Die glücklichen Absolventen und die Ehrengäste (Foto C. Kaulbach)

Urte Paaßen